Samstag, 24. September 2022
Gestern begegne ich auf dem Klimastreik zufällig zwei Damen (Ü60 bzw. Ü70) aus der Meditationsgruppen. Schließe mich ihnen spontan an, was für eine schöne Gelegenheit, sie besser kennenzulernen. Meine Generation erscheint mir als sehr streikfaul, vielleicht aber auch einfach sehr beschäftigt. Allgemein hat sich das Publikum verändert. Gestern sind weniger Schüler:innen da als vor Corona, dafür ein paar mehr Studierende, ein paar Mütter und Väter mit Kindern, dann eine ziemliche Alterslücke, und schließlich Ü60. Die Veranstalter:innen freuen sich über ca. 3.000 Teilnehmende. Auch wenn das zu erwarten war, bin ich enttäuscht. Wir waren mal über 8.000.

Nach der Demo gehe ich kurz einkaufen, dann zurück zum Schloss (Demo-Startpnkt), um mein Fahrrad zu holen. Während ich das Fahrradschloss aufschließe, nähert sich mir ein Mann mit einer Größe von ca. 1,50 - 1,60 Meter.

Er spricht mich an: "Eine so schöne Frau. Schöne Frau sind Sie." Ich bedanke mich höflich, fummel mit Schloss und Fahrradkorb rum und will weg. Es ist inzwischen fast 20 Uhr und schon fast dunkel. Auf dem Schlossplatz sind sonst keine Menschen. "So schön, wirklich, gefällt mir sehr gut." Mir wird mulmig und ganz heiß. "Sie könnt ich gut vernaschen. Das wäre was, das würde mir richtig gut gefallen." Er nickt, wie zur Anerkennung, bleibt dabei körperlich distanziert.

Mir ist krass unwohl. Vor allem, weil mir einfach überhaupt nichts einfällt. Ich stotter wahllos Silben vor mich hin, die keinen Sinn ergeben, und bin einfach nur perplex. Er redet weiter. "Mit Ihnen würde das auch gut im Stehen gehen." Anstatt dass mein Gehirn endlich eine hilfreiche Abwehr ersinnt, denkt es nun krampfhaft darüber nach, wie zum Geier das kopulieren mit meinen 1,80 und seiner Größe funktionieren soll. "Ich lecke nämlich sehr gern."

Alles, was da endlich aus mir rauskommt ist: "Mach das niemals mit einer anderen Frau." Dann steig ich aufs Rad und fahre weg. Er ruft mir noch "Einen wunderschönen Abend Ihnen!" hinterher. Ich bin ratlos, was ist los mit mir, warum traue ich mich nicht laut zu sagen: halts Maul und verpiss dich! Oder sowas wie: "Ja, lecken - am Arsch lecken kannste mich!!!!" Hab ich Angst, er wird gewalttätig?

Ich schäme mich ob meiner Ohnmacht und fühle mich besudelt.

Aus dem Leben ~ ... link (0 Kommentare)   ... comment