Mittwoch, 30. November 2016
Heute hatte ich den zweiten Teil meines Mitarbeitergesprächs. Bevor ich viele Worte darüber verliere, lasse ich dieses Lied für sich sprechen. Es ist doch gut einmal mehr gezeigt zu bekommen, wie man seine Prioritäten im Leben setzen sollte. Guten Tag.

~ Grossstadtgeflüster - FICKT EUCH ALLEE


ich kotze ~ ... link (0 Kommentare)   ... comment





Mittwoch, 9. November 2016
Phu. Buh!

Fun fact: 9-11

ich kotze ~ ... link (0 Kommentare)   ... comment





Montag, 5. September 2016
Auch wenn hier jetzt vielleicht gleich wieder aufbrausende Elternteile stehen: es gibt manche Leute, die kannst du in der Pfeiffe rauchen sobald die ein Kind haben. Als wäre alles andere bis dahin im Leben eben nur ein Nothobby gewesen, weil sonst nix mit dem Leben anzufangen war. Die verstehen dann auch nicht, was du meinst, wenn du versuchst zu erklären, dass das ein sehr einseitiges Interesse (in Meldeverhalten wie Gesprächen) ist. Den Gipfel fand ich jetzt, dass mal wieder ich mich gemeldet habe, wie meistens in den letzten 12 Monaten, weil von der anderen Seite nichts kam. Ich hatte vor zwei Wochen ein Treffen abgesagt, weil ich mich auf die Prüfung vorbereiten musste und da echt andere Prios als Windeln hatte. Muss auch mal legitim sein, umgekehrt wird da ja auch Verständnis erwartet. Frech finde ich, mir dann vorhin anhören zu müssen, dass sie stinkig war nach der letzten "Abfuhr" (boah wehe sowas schreibst du ner Mutter) und sie dachte, sie wartet, bis meine Prios wieder ein Treffen zulassen. Also ja, ich finde sie hätte damals auch einfach schreiben können: hey schade, aber viel Glück für deine Prüfung. (sie hätte übrigens auch anrufen und mich anbrüllen dürfen, oder sich beschweren dürfen, oder sagen: das finde ich aber sehr scheisse. aber sich still hinzusetzen und zu warten dass - mal wieder - der andere sich meldet, um dann zu sagen: da bin ich aber stinkig gewesen - ja. Voll mein Ding, sowas... Hab ich genauso viel Verständnis für wie sie für meine Prüfung..)

Ich muss echt sagen. Nenene. Ne. Son einseitiges Verständnis- und Interessending. Das ist nix für mich. Und ja, is halt so, meistens erleb ichs wenn Leute Eltern werden. Renkt sich manchmal auch wieder ein. Manchmal aber halt auch nicht.

ich kotze ~ ... link (5 Kommentare)   ... comment





Dienstag, 19. Juli 2016
Nach dem heutigen Arbeitstag gelesen "Täter könnte sich selbst radikalisiert haben." Verständnisvoll genickt.

ich kotze ~ ... link (0 Kommentare)   ... comment





Freitag, 6. Mai 2016
Vielleicht lass ich das mit den Menschen auch einfach und hol noch 4 Katzen.

ich kotze ~ ... link (0 Kommentare)   ... comment





Montag, 11. April 2016
Ich darf gar nicht darüber nachdenken wieviel Stoff und in welcher Tiefe ich studieren könnte während meiner 6 Stunden bore-out Aktivitäten jeden Tag in der Arbeitswoche. Und manchmal überleg ich mir, wie das wohl wäre, mit anspruchsvollen Aufgaben. Mit Denken. Kreativität. Strategie. Soll sowas geben. Sogar auch sowas wie Förderung, Forderung und Wertschätzung.
Manchmal muss ich ein hysterisches Lachen unterdrücken wenn ich mir bewusst mache dass meine Chefin die Leitung der Personalentwicklung ist. Es dauert nicht mehr lang bis ich das laut mache. Das hysterisch Lachen.

ich kotze ~ ... link (0 Kommentare)   ... comment





Freitag, 26. Februar 2016
Megafrust. Ich reiß mir seit Wochen den Arsch auf, lerne täglich mehrere Stunden, denke ich hab das grundsätzlich echt verstanden --- und komme in den Probeklausuren mit ach und krach auf die notwendigen 70%. Keinen Bock mehr.


Im Badezimmer liegt immer ein Handtuch auf dem Boden. Im Winter lässt sich die Katze gern darauf nieder, genießt die Fußbodenheizung und wartet auf ihre, wie ich es nenne, Hot-Stone-Wellnessbehandlung. Mich grad neben sie gelegt, Seelentröster soll Frust wegkuscheln. Sieht sie gar nicht ein. Denkt das ist jetzt mein neues Unterhaltungsprogramm für sie und fängt an mit meinen Haarsträhnen und meiner linken Augenbraue (!) zu spielen. Pf. Ich geh ins Bett.

ich kotze ~ ... link (13 Kommentare)   ... comment





Dienstag, 13. März 2012
Nach 7 Jahren hatte ich kurz vorm Einschlafen so urplötzlich das absolut dringende Bedürfnis, jemandem zu schreiben. Es war mir so wichtig. Also hab ichs getan. Der Holländer. Es war.. wichtig. Das war ein absolut zwingendes Gefühl. Ich habe sehr intensiv an ihn gedacht. Wir hatten sehr intensive Erlebnisse gemeinsam. Und ich musste einfach schreiben.

Und dann kam die Fehlermeldung.

ich kotze ~ ... link (0 Kommentare)   ... comment





Dienstag, 26. Oktober 2010
Es hat jetzt schon ein bisschen gedauert, weil das mit der Paranoia ja so eine Sache ist.

Fakt ist aber, dass ich mich hier nicht mehr wohl fühle, weil ich Internetprovider und IP von sowohl meinen Eltern als auch meinem Mitbewohner hier finde, zu Zeiten, an denen ich selbst es nicht gewesen sein kann.

Deswegen kann ich in letzter Zeit hier nicht mehr viel schreiben. Es ärgert mich, und es enttäuscht mich, denn man hätte mich wenigstens darauf ansprechen können. Tja. Weiß jetzt auch nicht so genau. Mal kucken.

[Edit] To whom it may concern: Und mein Zweitblog auch. Herzlichen Glückwunsch. Ich finde es das allerletzte. Ohne einen Mucks zu tun. Danke, echt.

[Edit2] Oder jemand hat echt irrerweise die gleichen Daten. Aber das gibts doch gar nich.. Ich habs abgeglichen mit unserem Heimnetz. mediaways.net, mit WinXP und FF. etc pepe. Ich glaub nicht an solche Zufälle. Fast identische IP, gleicher Einwahlknoten, und die Systemmerkmale vom Mitbewohner. Entweder ich werd bekloppt oder tatsächlich mitgelesen. Ich brauch nen Schnapps.

ich kotze ~ ... link (13 Kommentare)   ... comment





Mittwoch, 22. September 2010
Cover your ass.
Der PL ist echt.. Ich kotze! Ich hab mich letzte Woche wund gemacht über dieser ätzenden Ressourc*enplanung. Auch nachts. Weil der Typ kurz vorm Amoklauf war. Also hab ich ein super Tool gebastelt. Der ehemalige PL, der dank Burnout nun in der zweiten Reihe ist (und das gar nicht so übel findet), ist total begeistert.

Und jetzt fällt mir auf: die Aufwände, dir mir genannt wurden, stimmen nicht mit der Feinplanung der Leute überein. Kriegt der Typ die Krise (weil das ja mein Fehler ist - äh bitte?!) Ich hab mir die Aufwände schließlich nicht aus den Fingern gesogen. Und mehr als treten kann ich sie nicht. Was soll ich sagen. Shit in, shit out.

Ist inzwischen eine Verlängerung für Oktober für mich geplant? Ja da tut er sich jetzt natürlich schwer mit einer Aussage, denn die Ressourc*enplanung steht ja immer noch nicht sauber .... ist das nicht eine Motivation für dich, Oka? grinst der mich blöd an.

F*ck you!

Mit dem Accounter telefoniert und ihn informiert. Und er meint nur: also mit Assistenz haben deine Aufgaben ja nix mehr zu tun. Das ist ja schon Management. Und hab ich eigentlich erwähnt, dass der manchmal auch ein Granaten-Arschloch sein kann?

Nö. Aber jetzt weiß ichs.

ich kotze ~ ... link (1 Kommentar)   ... comment