Montag, 19. April 2021
***** Achtung Kaka-Talk *****

Es ist ein auf und ab. Dann wurde es besser. Ich lebte mich ein, die Katze auch. Lag hier entspannt rum, ließ sich kraulen, spielte, war kuschellig. Und mir selbst ging es langsam auch besser. Bis die Katze Tulpe fraß, das sah ich, als sie gestern Tulpenblätter auskotzte auf den Läufer unterm Bett (hab ich da, damit Kälte von unten genommen wird). Zuerst dachte ich, ok, sieht ja alles noch okay aus, frisst, schnurrt, will spielen. Dann fing sie heute Vormittag an kläglich maunzend durch die Wohnung zu tigern, schnupperte überall, als würde sie was suchen. Ging ins Katzenklo, sprang wie von der Tarantel gestochen raus, rannte ins Schlafzimmer - und kackte auf eben jenen Läufer unterm Bett . Konsistenz nicht optimal. Als Schonkost Hühnchen gekocht. Hat sie auch begeistert gefressen. Vorhin dann aber wieder gleiches Kot-Szenario - aber es wurde der Rascheltunnel als Abseilort gewählt. Konsistenz definitiv noch suboptimaler. Ich bin so verstört wie die Katze. Sie war noch nie, nie nie nie unrein. Von Tag 1 nach dem Tierheim war sie immer sauber, bis auf einmal, als eine nach Hund riechende Jacke auf dem Boden lag, nachdem ein Hund in der Wohnung war. Klares Statement. Was ist es diesmal?

Der Umzug? Der Klo-Standort? Hat sie Krämpfe im Magen wg. der Tulpen und es tat weh, als sie auf ihrem Katzenklo war, jetzt denkt sie: das Klo ist doof, da tut es weh? Bisher ist sie ja dort rein gegangen.

Sorry für Kaka-Talk. Es nimmt mich sehr mit. Muss mal beobachten wie es morgen ist und ggf. zum Tierarzt. Gerade eben schleicht sie rum und will Futter, aber ich denke, bis morgen ist es ganz gut wenn jetzt erstmal nix im Magen landet.

Ansonsten. Schlafe sehr schlecht hier. Träume wild. Immerhin ist Hof nicht mehr unfreiwillige No. 1 Corona-Hochburg, aber immer noch hoch genug. Und ich glaub gestern war der erste Tag seit ich hier bin, an dem morgens kein Schnee lag. Hurra.